Adventsfahrt der Marktgemeinde Welden

 zur Partnergemeinde Nové Strašecí

mit Besuch in Prag und Křivoklát

(09.-11.12.2016)


Die Reisegäste mit Betreuern aus Nové Strašecí vor der Burg in Křivoklát

(Bild: Franz Pfenning)

An alle Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Welden war im Vorfeld im Amstblatt Holwzinkel folgende

EINLADUNG

ergangen.

Adventsfahrt nach Nové Strašecí und Prag

Im August dieses Jahres haben die beiden Gemeinden Welden und Nové Strašecí in einem Partnerschaftsvertrag ihre freundschaftlichen Beziehungen offiziell bekundet. Auf Einladung der Stadt Nové Strašecí freut es die Marktgemeinde und den Beirat zur Pflege der Gemeindepartnerschaften alle Bürgerinnen und Bürger von Reutern und Welden zu einer dreitägigen Adventsfahrt nach Nové Strašecí (Tschechische Republik) anbieten zu können. Diese findet vom 09.-11.12.2016 (3. Adventswochenende) statt. An diesem Wochenende veranstaltet die Gemeinde in Kooperation mit der dortigen Musik- und Theaterschule ihren ortseigenen Weihnachtsbasar mit Programm.

Für diese erste Besuchsfahrt ist in etwa folgendes Programm geplant:

 

Freitag: 09. Dezember                             

Abfahrt in Welden an der Schule  um ca. 14 Uhr, Ankunft in                                                         Nové Strašecí gegen 19:30/20:00 Uhr; Abendessen

Samstag: 10. Dezember                               

Willkommensfrühstück und Empfang mit den Vertretern und                                              Bürgern von Nové Strašecí, anschließend Besichtigung des Ortes;

Besuch des ortseigenen Weihnachts- und                                                                                        Künstlerbasars mit Theater- und Konzertvorführungen;

evtl. Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Burg Křivoklát;                                                           Abendessen

Sonntag: 11. Dezember   

Frühstück; Heimfahrt über Prag mit Rundgang und Zeit zur                                                     freien Verfügung; Ankunft in Welden gegen 22:00 Uhr


Die Kosten belaufen sich pro Person auf 45 € (inkl. Bus, Unterkunft in Einzel- oder Doppelzimmern mit Frühstück). Mittag- und Abendessen sind im Fahrtpreis nicht enthalten.

Für nähere Informationen, Rückfragen zu Reiseprogramm, Kosten etc. wenden Sie sich bitte ab sofort an Jasmin Dorner unter den Telefonnummern 08293/969132 oder 0176/56815551. Sie nimmt auch ihre verbindliche Anmeldung entgegen.

 Für die weitere Planung bitten wir um eine zeitnahe Anmeldung! Die Plätze sind begrenzt und werden entsprechend der zeitlichen Reihenfolge vergeben.

Anmeldeschluss ist der 21. November 2016.

Über eine zahlreiche Teilnahme an dieser Fahrt würden sich die Vertreter beider Kommunen sehr freuen, welche eine tolle Gelegenheit bietet, unsere Partnergemeinde im weihnachtlichen Ambiente kennen zu lernen.

Für den Markt Welden und den Beirat zur Pflege der Gemeindepartnerschaften

Peter Bergmeir                           Jasmin Dorner
















 


Adventsfahrt der Marktgemeinde Welden

zur Partnergemeinde Nové Strašecí

mit Besuch in Prag und Křivoklát

(09.-11.12.2016)


Die Reisgruppe vor dem Prager Dom

(Bild: Franz Pfenning)

Vom 09.12. bis 11.12.2016 fuhr eine Besuchergruppe von insgesamt 27 Personen nach Nové Strašecí – seit August 2016 offizielle Partnergemeinde des Marktes Welden. Mit einem Aufruf im „Holzwinkel“ hatte die Marktgemeinde in Kooperation mit dem Beirat zur Pflege der Gemeindepartnerschaften zu dieser ersten Bürgerfahrt am 3. Adventswochenende eingeladen. Alle Teilnehmer waren in vorfreudiger Erwartung, als sich der Bus am frühen Freitagnachmittag in Richtung tschechischer Grenze in Bewegung setzte. Für das Wochenende hatten die Mitglieder des Partnerschaftsbeirats die Reiseleitung samt Bordservice übernommen, sodass bei Kaffee und Kuchen, süßen Schmankerln, Leberkässemmeln, einer breiten Getränkevielfalt und angeregten Gesprächen die knapp sechsstündige Fahrt samt Pausen wie im Fluge verging.

In Nové Strašecí angekommen, wurde die Reisegruppe herzlichst von den Vertretern des dortigen Arbeitskreises, mit welchen der Beirat ein  interessantes Rahmenprogramm für das Wochenende zusammengestellt hatte, in Empfang genommen. Bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Runde ließ man den Anreisetag ausklingen. Nach einem kräftigenden Frühstück, bei dem der Bürgermeister der Stadt, Karel Filip, und seine Stellvertreterin, Frau Vosátková, sowie einige Vereinsvertreter die Gäste offiziell in der Stadt am nächsten Morgen willkommen hießen, stand am Vormittag zunächst ein Rundgang durch Nové Strašecí auf dem Programm.

Neben der Besichtigung des Rathausplatzes, wurden auch die Kirche sowie das ortseigene Museum besucht. Gegen Mittag machte man sich dann zum örtlichen Weihnachtsbasar auf, der traditionell in einem Gasthaus stattfindet, das für Kultur- und Musikprogramme genutzt wird. Dort konnte man die Handwerkskunst der Schüler der Kunstschule und weiteren Hobbykünstlern bestaunen und erstehen. Umrahmt wurde der Nachmittag durch zahlreiche Auftritte der Schüler der örtlichen Tanz- und Musikschulen. Nachdem man sich bei Gulaschsuppe und typisch regionaler Bratwurst gestärkt hatte, begab sich ein Teil der Reisegruppe noch auf eine kleine Wanderung um Nové Strašecí herum. Gegen 16 Uhr machten sich dann alle gemeinsam mit Begleitern aus Nové Strašecí mit dem Bus nach Prag auf. Bei einem einstündigen Spaziergang in die Stadt hinein, genoss man das beeindruckende, historische Ambiente und den weihnachtlichen Lichterzauber. Im Anschluss daran konnte ein jeder auf eigene Faust die Stadt und die zahlreichen Weihnachtsmärkte erkunden. Um 23 Uhr ging es zurück nach Nové Strašecí. Nach dem gemeinsamen Frühstück und der Verabschiedung durch Bürgermeister Filip am Sonntagvormittag stand zum Abschluss der Fahrt noch ein Besuch des mittelalterlichen Weihnachtsmarktes auf der Burg Křivoklát auf dem Programm, der mit seinen zahlreichen Ständen samt Handwerkskunst noch einmal zum Weihnachtseinkauf anregte. Am frühen Nachmittag ging es wieder zurück nach Welden.

Getreu der Feststellung „Wer eine Reise tut, der kann etwas erzählen“ waren sich alle Reisenden einig, dass es ein unvergesslicher Besuch war, bei dem man viele neue Eindrücke gesammelt hatte, und dass man bald wieder eine Fahrt in die Partnergemeinde unternehmen wolle. An diesem Wochenende konnten die Organisatoren bereits die nächsten Besuchstermine vereinbaren bzw. Ideen für weitere Austauschmöglichkeiten besprechen. So sind etwa für das Frühjahr dieses Jahres zwei Austauschfahrten zwischen der Jugend beider Gemeinden geplant, im Herbst 2017 wird voraussichtlich eine Besuchergruppe aus Nové Strašecí die Marktgemeinde besuchen.